PANORAMA

Solo Piano mit Hans Feigenwinter (CH)

Samstag, 11. Mai 2013, 20.00 Uhr

 

Hans Feigenwinter: Als Klavier-Solo-Improvisator, im Gegensatz zum Spiel im Ensemble völlig auf sich alleine gestellt, hat Hans Feigenwinter das Gefühl eines Panoramas seiner gesamten musikalischen Welt.
Während in der Interaktion in einer Gruppe alle Beteiligten Impulse voneinander aufnehmen, wo Individuelles im Kollektiven aufgeht, fließen die gleichen Impulse in einer Soloimprovisation in andere Bahnen, weil Sender und Empfänger erst einmal die gleiche Person sind; sie gelangen so direkt zur Zuhörerschaft, einer Zuhörerschaft, die dabei genau gleich wenig über den weiteren Verlauf eines Konzertes weiß wie der spielende Musiker selbst.
Interaktion geschieht bei Feigenwinters Soloimprovisationen auf andere Weise. Sie findet verstärkt statt zwischen der Gegenwart und der stets unveränderbaren Vergangenheit, und auch zwischen der Gegenwart und der möglichen Zukunft, einer stets völlig offenen Zukunft, die von Moment zu Moment neu geformt wird. Der unendliche Unterschied zwischen Moment und Zeit wird dabei intensiviert wahrgenommen.
Seit Hans Feigenwinter Solokonzerte gibt, sind sie von Totalimprovisation bestimmt. Seine gesamte musikalische Erfahrung kann hier einfließen. Vom Klavier aus kann er in alle Richtungen gehen, in die er schon gegangen ist, und noch einmal neue dazu erkunden.
Den dadurch entstehenden Zustand nennt Hans Feigenwinter Panorama.


Biografie
Hans Feigenwinter wurde 1965 in Basel geboren. Als Teenager tourte er mit Popgruppen.
Bald darauf absolvierte er das Studium für Klavier an der Swiss Jazz School in Bern.
Zentral ist für Feigenwinter die Entwicklung seiner Instrumentalsongs, die sich zwischen Improvisation und Komposition bewegen, von Kleinst- bis Grossformationen und von akustischem bis elektronischem Klangbild reichen.
Seit 2007 besteht die Gruppe FEIGENWINTER 3, der auch Wolfgang Zwiauer und
Arno Troxler angehören. Ebenso gibt Feigenwinter regelmässig Solokonzerte;
sie sind meistens von Totalimprovisation bestimmt.
Als Sideman trat Feigenwinter u.a. mit Woody Shaw, Franco Ambrosetti, Herbie Kopf, Joe Lovano, Billy Hart, Buddy de Franco, dem Peter Schärli Sextett oder Chico Freeman in Erscheinung.
Feigenwinter unterrichtet an den Musikhochschulen Basel und Luzern.

 

Ausgewählte Diskografie
FEIGENWINTER 3: Vanishing Point (2012)
FEIGENWINTER 3: white cube (2009)
FEIGENWINTER: Behind the Bend (2005)
FEIGENWINTER OESTER PFAMMATTER: Because You Knew (2002)
Hans Feigenwinter: in (1997)
Hans Feigenwinter: Lift (1994)